Climate Science Glossary

Term Lookup

Enter a term in the search box to find its definition.

Settings

Use the controls in the far right panel to increase or decrease the number of terms automatically displayed (or to completely turn that feature off).

Term Lookup

Settings


All IPCC definitions taken from Climate Change 2007: The Physical Science Basis. Working Group I Contribution to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change, Annex I, Glossary, pp. 941-954. Cambridge University Press.

Home Arguments Software Resources Comments The Consensus Project Translations About Donate

Twitter Facebook YouTube Pinterest

RSS Posts RSS Comments Email Subscribe


Climate's changed before
It's the sun
It's not bad
There is no consensus
It's cooling
Models are unreliable
Temp record is unreliable
Animals and plants can adapt
It hasn't warmed since 1998
Antarctica is gaining ice
View All Arguments...



Username
Password
Keep me logged in
New? Register here
Forgot your password?

Latest Posts

Archives

Städtische Wärmeinseln: ein echtes Problem oder ein Urlaubsziel für Skeptiker?

Dies ist die einführende Erklärung (im Original von mothincarnate geschrieben) des Arguments "Fällt der weltweite Erwärmungstrend durch den Effekt von städtischen Wärmeinseln zu hoch aus?"

Der Effekt städtischer Wärmeinseln (vom englischen Urban Heat Island Effect als "UHI" abgekürzt) ist ein Phänomen, bei dem die Ballung von Gebäuden und die Abwärme menschlicher Aktivitäten (vor allem von Klimaanlagen und Verbrennungsmotoren) dazu führen, dass die Luftschichten über städtischen Gebieten etwas wärmer sind, als über den sie umgebenden ländlichgen Gebieten. Es wurde behauptet, dass der Effekt der städtischen Wärmeinseln die Temperaturaufzeichnungen des 20. Jahrhunderts durch die rasche Ausbreitung urbanisierter Gebiete stark beeinflusst hat.

Wissenschaftler haben sehr darauf geachtet, ob der UHI die Temperaturtrends beeinflusst. Um diese Bedenken zu überprüfen, haben sie die Daten von abgelegenen Stationen (also von Orten, die nicht in der Nähe von menschlichen Aktivitäten liegen) mit Daten aus den Städten verglichen. Forscher haben sich auch Standorte im ländlichen und städtischen China angeschaut, wo es in den letzten 30 Jahren eine rapide Zunahme bei der Verstädterung gegeben hat und wo es deshalb auch sehr wahrscheinlich den Effekt der städtischen Wärmeinseln gibt. Der Unterschied zwischen sehr guten ländlichen Standorten und städtischen Standorten bei den Temperaturtrends war sehr klein:


Abbildung 1: Jährliche durchschnittliche Temperaturabweichungen. Jones et al (grün und braun gepunktet) beruht auf Daten von 42 ländlichen und 42 städtischen Standorten. Li et al (grün und braun) beruht auf bereinigten Daten von 42 ländlichen und 40 städtischen Standorten. Li (blau) beruht auf unbereinigten Daten von 728 städtischen und ländlichen Stationen. CRUTEM3v (rot) beruht nur auf Festlandsdaten (Brohan et al, 2006). Die Grafik verwendet die Jahre 1954-83 als Basisperiode.

Eine andere Möglichkeit, den Effekt des UHI zu untersuchen, wäre sich anzuschauen, wo auf dem gesamten Globus die stärkste Erwärmung stattgefunden hat. Der Effekt der städtischen Wärmeinseln sollte dort zu sehen sein, wo die meisten  Menschen leben. Wenn man sich jedoch die globalen Temperaturabweichungen aus dem Jahr 2006 anschaut (Abbildung 2), sieht man, dass die größten Temperaturunterschiede bei den langfristigen Durchschnittswerten über Russland, Alaska, dem hohen Norden Kanadas und Grönlands lagen und nicht dort, wo hauptsächlich die Verstädterung stattfand.


Abbildung 2: Diese Illustration, die auf Daten von NASA/GISS beruht, zeigt die Veränderung der globalen Temperaturen an der Erdoberfläche im Jahr 2006 im Vergleich zu 1885

Der Effekt städtischer Wärmeinseln hat keinen nennenswerten Einfluss auf die globalen Temperaturtrends.

Translation by BaerbelW . View original English version.



The Consensus Project Website

TEXTBOOK

THE ESCALATOR

(free to republish)

THE DEBUNKING HANDBOOK

BOOK NOW AVAILABLE

The Scientific Guide to
Global Warming Skepticism

Smartphone Apps

iPhone
Android
Nokia

© Copyright 2014 John Cook
Home | Links | Translations | About Us | Contact Us