Climate Science Glossary

Term Lookup

Enter a term in the search box to find its definition.

Settings

Use the controls in the far right panel to increase or decrease the number of terms automatically displayed (or to completely turn that feature off).

Term Lookup

Settings


All IPCC definitions taken from Climate Change 2007: The Physical Science Basis. Working Group I Contribution to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change, Annex I, Glossary, pp. 941-954. Cambridge University Press.

Home Arguments Software Resources Comments The Consensus Project Translations About Donate

Twitter Facebook YouTube Pinterest

RSS Posts RSS Comments Email Subscribe


Climate's changed before
It's the sun
It's not bad
There is no consensus
It's cooling
Models are unreliable
Temp record is unreliable
Animals and plants can adapt
It hasn't warmed since 1998
Antarctica is gaining ice
View All Arguments...



Username
Password
Keep me logged in
New? Register here
Forgot your password?

Latest Posts

Archives

Es liegt an der Landnutzung

Wissenschaftliche Belege zeigen...

Wechselbeziehungen zwischen der Erwärmung und wirtschaftlicher Aktivitäten sind höchstwahrscheinlich irreführend. Sie berücksichtigen lokale Einflussfaktoren wie troposphärisches Ozon oder schwarzen Kohlenstoff nicht. Übereinstimmungen werden wahrscheinlich überbewertet, da Gitterraster sowohl bei ökonomischen als auch bei Klimadaten nicht unabhängig sind. Außerdem gibt es bedeutende unabhängige Beweise für die Erwärmung in den Meeren, bei der Schneebedeckung und bei den Veränderungen der Meereisbedeckung.

Das Argument der Skeptiker...

Nach einer neuen Untersuchung eines Professors der Universität in Guelph, haben Veränderungen der Landnutzung für Stadtentwicklung und Landwirtschaft die Daten zum Klimawandel mehr beeinflusst als früher angenommen. Der Wirtschaftsprofessor Ross McKitrick sagt, dass die gefundenen Diskrepanzen zu einer Überbewertung der Rolle von Treibhausgasen in der Atmosphäre führen könnte. "Ein Großteil der vom IPCC für die Messung der globalen Erwärmung verwendeten Temperaturdaten stammt aus Gebieten, in denen die Menschen die Landfläche für ökonomische Aktivitäten verändert haben. Unseren Schätzungen nach würde die über Land seit 1980 gemessene Erwärmung um fast die Hälfte niedriger ausfallen. Dies legt nahe, dass diese Datenprobleme größer sind als bisher angenommen," sagte McKitrick. (University of Guelph)

[Weitere Informationen und Kommentare finden Sie auf der englischsprachigen Originalseite]

Translation by BaerbelW , . View original English version.



The Consensus Project Website

TEXTBOOK

THE ESCALATOR

(free to republish)

THE DEBUNKING HANDBOOK

BOOK NOW AVAILABLE

The Scientific Guide to
Global Warming Skepticism

Smartphone Apps

iPhone
Android
Nokia

© Copyright 2014 John Cook
Home | Links | Translations | About Us | Contact Us