Climate Science Glossary

Term Lookup

Enter a term in the search box to find its definition.

Settings

Use the controls in the far right panel to increase or decrease the number of terms automatically displayed (or to completely turn that feature off).

Term Lookup

Settings


All IPCC definitions taken from Climate Change 2007: The Physical Science Basis. Working Group I Contribution to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change, Annex I, Glossary, pp. 941-954. Cambridge University Press.

Home Arguments Software Resources Comments The Consensus Project Translations About Donate

Twitter Facebook YouTube Pinterest

RSS Posts RSS Comments Email Subscribe


Climate's changed before
It's the sun
It's not bad
There is no consensus
It's cooling
Models are unreliable
Temp record is unreliable
Animals and plants can adapt
It hasn't warmed since 1998
Antarctica is gaining ice
View All Arguments...



Username
Password
Keep me logged in
New? Register here
Forgot your password?

Latest Posts

Archives

Nehmen Gletscher zu oder ab?

Wissenschaftliche Belege zeigen...

Obwohl es einige wenige Berichte über wachsende Gletscher gibt, ist der überwältigende Trend bei Gletschern weltweit der Rückzug. Tatsächlich hat sich die weltweite Schmelzrate seit Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts beschleunigt.

Das Argument der Skeptiker...

"Berichte aus der ganzen Welt kommen herein: zum ersten Mal in über 250 Jahren wachsen Gletscher in Alaska, Kanada, Neuseeland, Grönland und jetzt auch Norwegen." (JamulBlog)

Es folgt die einführende Erklärung (im Original von Robert Way geschrieben) dieses Arguments

Obwohl Gletscherforscher die jährlichen Veränderungen der Gletscheraktivitäten messen, sind es die langfristigen Veränderungen, die die Grundlage für Aussagen wie "Die globale Gletscher-Rezession setzt sich fort" bilden. Einige Skeptiker stiften Verwirrung, in dem sie sich einzelne Gletscher herauspicken oder den langfristigen Trend ignorieren. Solche Ablenkungsmanöver beantworten aber die wichtigste Frage nicht: Wie ist der Zustand der Gletscher weltweit tatsächlich?

The answer is not only clear but it is definitive and based on the scientific literature. Globally glaciers are losing ice at an extensive rate (Figure 1). There are still situations in which glaciers gain or lose ice more than typical for one region or another but the long term trends are all the same.


Abbildung 1: Langfristige Veränderungen des Gletschervolumens adaptiert von Cogley 2009.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Veränderungen der Gletscher nicht nur durch die Änderungen der Lufttemperaturen sondern auch durch Niederschläge bestimmt werden. Deshalb gibt es auch Szenarien, bei denen eine Erwärmung zu mehr Niederschlag führt (und dadurch zu vermehrten Eisablagerungen am Gletscher). Dies hat es z. B. in Teilen Südwestnorwegens während der 90er Jahre gegeben (Nesje et al 2008).

Unterm Strich hängen Veränderungen der Gletscher zu einem großen Teil von den lokalen Bedingungen ab. Diese Veränderungen werden jedoch von einer klaren und erkennbaren langfristigen Abnahme des Gletschervolumens überlagert, die sich seit den 70er Jahren stark beschleunigt hat.

Mehr Infos zu diesem Argument gibt es auf
klimafakten

Translation by BaerbelW , . View original English version.



The Consensus Project Website

TEXTBOOK

THE ESCALATOR

(free to republish)

THE DEBUNKING HANDBOOK

BOOK NOW AVAILABLE

The Scientific Guide to
Global Warming Skepticism

Smartphone Apps

iPhone
Android
Nokia

© Copyright 2014 John Cook
Home | Links | Translations | About Us | Contact Us